MEDIENPARTNER

x

x

ENDURO TROPHY Finale LAUF 6
St.Georgen 6. September 2014!

 

Das legendäre Finale der Enduro- Trophy in St. Georgen ob Judenburg, genauer gesagt in Berndorf Nr. 8,

geht am 06. September 2014 über die Bühne.

Die bereits 12. Auflage des größten Zweirad- Offroadspektakels im Murtal ist heuer erstmals auch Austragungsort des Finallaufes zur "Österreichischen Enduro- Staatsmeisterschaft"

 

Gefahren wird von 750 m bis hinauf zum Bergkamm, auf knapp 1400 Metern Seehöhe und wieder herunter.

Rundenzeiten von mehr als 15 min werden den Akteuren einiges abverlangen.

Die Runde hat eine Länge von gut 9 km und beinhaltet Hohlwege, Steilhänge, Schrägfahrten, Singletrails, Waldpassagen, und vieles mehr! Durch das heurige Staatsmeisterschaftsfinale  wird die Strecke mit einigen Adaptierungen

noch länger werden, -so der Verantwortliche Peter Bachler.

Der legendäre Märchenwald, welcher in den letzten Jahren (nur mehr ) bergab zu bewältigen war, ist Geschichte. Dafür gibt es ein neues Waldstück, -genannt „Gratwanderung“, welches auf dem höchsten Punkt auf ca. 1400 m Seehöhe aufgetischt wurde

und die Runde um gut 2 min länger werden lässt.  Auch bei der ´Talfahrt´ kommen einige Neuigkeiten dazu!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der Zuschauerarena geht es über ein Wiesenstück, gespickt mit künstl. Hindernissen aus Holz, die selbstverständlich auch umfahren werden können. Unser Streckenmoderator ´Peter Dürnberger´ die zahlreichen Zaungäste mit fachkundigen Kommentaren am Laufenden halten!

Der ´Le mans- Start´ erfolgt wie gewohnt auf der großen Wiese unmittelbar neben der Rennstrecke und wird von „Tschango“  höchst persönlich vollzogen!

Die neugestaltete Infrastruktur wird den zahlreichen Fans noch mehr Motorsport Feeling bereiten.

Nach dem ÖM – Lauf um ca. 17. 00 Uhr wird ein amerikanisches Superfinale, wo die besten Racer des Tages gegeneinander antreten, gefahren. Auf verkürzter Strecke, die nahezu komplett einsehbar ist, werden die besten zehn Teilnehmer je Klasse ins Superfinale gelassen. Nach drei gefahrenen Runden werden die beiden letztplatzierten aus dem Rennen genommen. Gefahren wird solange, bis der Sieger der Enduro ÖM St. Georgen 2014 feststeht.

Als weiteres Highlight wird ein Kinder-(bis 65 ccm 2 Takt und 100ccm 4 Takt)und Jugendrennen (bis 125 ccm 2 Takt und 150 ccm 4 Takt) vor den zahlreichen Zusehern gefahren. Das Kidsrace powerd by IBI Racing startet um ca. 17. 30 Uhr und geht über 2 Läufe zu je 10 min.

Ein tolles Rahmenprogramm mit Festzelt, Endsiegerehrung, Livemusik von „Bergfex“ uvm. wird die Enduro- Trophy 2014 abrunden!

 

 

 

 

RACE NEWS

TOBIAS MORETTI, -von der „Hellas Rally“ in Griechenland, über den steirischen Erzberg und weiter zum Enduro- Trophy Finale nach St. Georgen ob Judenburg am 06. Sept. 2014

Der Gewinner des ´deutschen Filmpreises 2014´ Tobias Moretti,  macht nicht nur in der Theater- und Filmschauspielkunst eine gute Figur, sondern taucht auch immer öfter in der Zweirad- Offroadszene auf.

Anfang Mai startete der in Gries (Tirol) geborene Schauspieler bei der Hellas Rally in Griechenland und weiters auch beim Erzbergrodeo 2014. Seine Leidenschaft zum Motorrad fahren zeigte der Tiroler auch im Vorjahr, wo er mit seinem Bruder Gregor Bloeb beim ´Afrika Race´, -einer der härtesten Rally´s der Welt, von Paris nach Dakar erfolgreich teilnahm. Als Draufgabe wird Tobias auch beim Enduro- Trophy Finale in St. Georgen ob Judenburg am kommenden Wochenende gleich zweimal an der Startlinie stehen:

Beim ersten Start um 11. 00 Uhr wird er die knapp 10 km Runde selbst unter die Stollen nehmen und versuchen in der Klasse Senior zu punkten. Um 14. 00 wird Moretti „ Django´s“ Rolle übernehmen und den Startschuss zelebrieren!

…we´re all ready to the final- battle !!!

Österreichpremiere für den frischgebackenen Enduro Weltmeister „Christophe Nambotin“ beim Enduro-Trophy- und ÖM Finale in St. Georgen/ Jdbg am 06. Sept. 2014

 

 Beim Finale der Enduro- ÖM im obersteirischen St. Georgen jagt ein Highlight das nächste. Ein ´positives Miteinander´ zwischen KTM und den Verantwortlichen der Enduro- Trophy, hat es möglich gemacht, den besten Enduropiloten der Welt neben der österreichischen Elite, am 06. September 2014, an die Startlinie zu stellen.

„Nach einigen Verhandlungen und nicht zuletzt auch durch das große Engagement vom KTM- Österreich Geschäftsführer Chris Schipper ist es gelungen, den KTM- Werksfahrer in die Steiermark zu bekommen“, -freut sich der ÖM- Rennleiter Peter Bachler!

Pressestatement seitens KTM:

 

„Als heimischer Hersteller und Weltmarktführer im Offroad-Motorradbereich freuen wir uns über die langjährige Zusammenarbeit mit der Enduro Trophy, die seit 2013 auch die Enduro- Staatsmeisterschaft wieder neu ins Leben gerufen hat.

 Für uns ein Grund unseren besten Fahrer in den Finallauf nach St. Georgen ob Judenburg zu schicken. Gegen den aktuellen Weltmeister am Start zu stehen ist sicher ein Highlight für jeden Motorsportler!“, so der Judenburger KTM-Geschäftsführer Chris Schipper.

 CHRISTOPHE NAMBOTIN

 Nach dem 2. WM- Titel 2013 in der E3- Klasse, nimmt der Franzose Christophe Nambotin im Jahr 2014 eine neue Herausforderung in der Klasse E1 an. Er wechselte von seiner KTM 300 EXC, auf die kleinere und wendigere KTM 250 EXC-F. Nambotin fährt seit 2012 im KTM Werksteam und ist seither der dominierende Fahrer im internationalen Endurosport. Im Jahre 2014 schaffte er es vor dem Saisonfinale die WM in der hart umkämpften E1- Klasse für sich zu entscheiden und krönt sich zum drittenmal in Folge zum Enduro- Weltmeister auf KTM.

 NAMBOTIN'S PROFIL

 Vorname Nambotin

 Nachname Christophe

 Team KTM Factory Racing

 Startnummer 7

 Nation France

 Geburtstag 01.08.1984

 Größe/Gewicht 180cm/75kg

 Hobbies Motocross, Cycling, Jet Ski, Water Ski, Running, time with family

 Lieblingsstrecke Enduro test on any track

 Ziele World Champion

 Bike KTM 250 EXC-F Factory

 Mechaniker Alex Bazin

 Klasse E1

 

 HIGHLIGHTS NAMBOTIN

 

• 3-facher Enduro Weltmeister (2012-2014)

• Alle Titel auf KTM

• Von den letzten 26 WM Läufen, 20 Siege!!!

• 2005 3. European Junior Championship

• 2006 2. European Junior Championship

• 2006 2. European Junior Team Championship

• 2007 2. EJ Enduro Weltmeisterschaft

• 2007 4. französischen E2 Meisterschaft

• 2008 4. E3 Enduro Welt Championship

• 2008 französischer E3 Weltmeister

• 2009 2. E3 Enduro Weltmeisterschaft

• 2009 französischen E3 Champion

• 2009 ISDE Weltmeister 2010 4. E3 Enduro Welt Championship

• 2010 Französisch E3 Meister

• 2011 2. E3 Enduro World Championship

• 2011 Französisch E3 Meister

• 2012 E3 World Champion

• 2013 E3 World Champion

• 2014 E1 Weltmeister

Zur Wertung:

Es wird ein 2 Stundenrennen mit Lemansstart (sitzend am Motorrad, Motor aus) gefahren.

Das Starterfeld wird klassenweise auf die Strecke geschickt. Das Startintervall zwischen den einzelnen Klassen, wird ca. 1 Minute betragen.

Ab 09.30 Uhr wird die Strecke für eine Einführungsrunde freigegeben.

 

Zeitplan:

Das gesamte Starterfeld wird in 2 Gruppen halbiert!

Renndauer: 2 Stunden plus Nachfahrzeit(wird den jeweiligen Streckenlängen angepasst.)

Anmeldung: 08:00 bis 10:00 Uhr (alle Klassen)

Streckenbesichtigung 1 Runde : 09:30 bis 10:00 Uhr

Fahrerbesprechung: 10:30 Uhr

1. Start: 11:00 Uhr E1, Junior, Senior, auf Motorrad (Motor aus) sitzend, mittels Startschuss

2. Start: 14:00 Uhr  Profi , E2 und E3 auf Motorrad (Motor aus) sitzend, mittels Startschuss

Nachfahrzeit: je nach Streckenlänge 15-30 Minuten, Bekanntgabe bei Fahrerbesprechung

Einspruchsfrist: 16:30-17:00 Uhr

(danach werden keine Änderungen beim offiziellen Ergebnis mehr vorgenommen)

17:00 Uhr Superfinale und Kinderrennen

Siegerehrung: 18:30-19:00 Uhr

(Änderungen vorbehalten)

 

Achtung strenge Umweltauflagen:

Umweltmatte ist Pflicht und ist auch vor Ort um fünf Euro erhältlich!!! Betankungen od. Reparaturen an den Motorrädern haben im Fahrerlager, oder in der Tankzone, ausschließlich auf der Umweltmatte zu erfolgen!

Bei Nichteinhaltung kommt es zu Zeitstrafen bzw. zur Disqualifikation.

Es gibt auch wieder eine techn. Abnahme!!!

 

Motorräder:

Alle Motorräder in techn. einwandfreiem Zustand, mit Enduroauspuff, oder leiser Nachrüstanlage!

 

Klasseneinteilung:

Enduro Profi alle Hubraumklassen

Enduro Junior bis 23 Jahre (oder er wird 23 Jahre im Jahr des Wettbewerbes)

Enduro 1 (E1) bis 150ccm 2T und bis 250 ccm 4T

Enduro 2 (E2) ab 175 ccm bis 250ccm 2T und ab 290 ccm bis 450 ccm 4T)

Enduro 3 (E3) ab 290 ccm 2T und ab 450 ccm 4T

Enduro Senior ab 40 Jahre (oder er wird 40 Jahre im Jahr des Wettbewerbes)

Den Juniors (bis auf die besten Drei der Jahreswertung) und Seniors ist es

freigestellt in den dementsprechenden E-Klassen zu starten

Die ersten drei der ET- Jahresgesamtwertung 2013, von den Klassen E1, E2, E3 und

Junior, sind verpflichtet im Jahr 2014, in der Klasse Profi zu starten.

Alle Lizenznehmer im Jahr 2014 verpflichten sich ebenfalls für die Profiklasse.

 

Nenngebühr pro Fahrer:

50 € Startgeld, Nachnennung vor Ort beträgt 60 Euroletten!

Bitte unbedingt Einzahlungsbeleg mitnehmen!

 

Preise:

Die ersten Fünf pro Klasse erhalten Trophäen,

weiters gibt´s tolle Sachpreise!

 

ACHTUNG gilt nur für LIZENZFAHRER !

Helm und Motorrad wird nach OSK RICHTLINIEN kontrolliert

Internationales Prüfzeichen am Sturzhelm muss den OSK Mindestanforderungen entsprechen -(E-Zeichen am Riemen muss über 05 beginnen darunter wird keine Startberechtigung erteilt). Typenschein inkl. Lizenz wird bei der Startnummernvergabe kontrolliert. Geräuschpegelmessung wird bei der technischen Abnahme durchgeführt!

 

 

 

OSK Race Card Versicherung

Die Veranstaltung wird gemäß den OSK Richtlinien abgehalten!

So wichtig für den Enduro Trophy Teilnehmer die Schutzausrüstung ist, so wichtig sollte auch für eventuelle Unfälle eine Versicherung sein. Die OSK (Oberste Nationale Sportkommission) bietet eine speziell dafür entwickelte Motorsportversicherung (OSK Race Card) für alle Hobbysportler im Bereich Karting, Motorrad, Drift, Slalom und Gleichmäßigkeitsbewerbe an. Die Enduro Trophy übernimmt hier eine Vorreiterrolle und bietet als erste österreichische Endurorennserie die OSK Race Card für alle Enduro Trophy Teilnehmer auf freiwilliger Basis an. Bitte bei Beantragung unbedingt zwei Tage Postweg einplanen, damit ihr die Racecard noch zeitgerecht im Haus ist.

OSK Staatsmeisterschaft - Ausschreibung 2014